FH-Home | RZ-Home  
 
 
 

Erzeugung dynamischer Webseiten unter Verwendung von PHP

Bei der Verwendung von PHP gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten der Verarbeitung von PHP Code durch den Server:

Bei der ersten Variante wird das PHP Skript im PHP Modul ausgeführt. In dieser Variante lassen sich PHP und HTML direkt vermischen. Nachteil dieser Variante auf unserem Server: Die PHP Seite läuft unter den Rechten des Webservers. Es ist daher nicht möglich Dateien im lokalen Verzeichnis des Benutzers (/~user) zu speichern.

Bei der zweiten Variante läuft ein PHP Programm in Form eines CGI Skriptes. Dieses wird mit dem Rechten des Benutzers ausgeführt, in dessen Verzeichnis sich das Skript befindet. Nachteil dieser Variante: Sämtliche Automatismen des PHP Moduls fehlen. Der Programmierer muss sich um alles selbst kümmern, wie z.B. die Ausgabe eines HTTP-Headers.

 
Variante I - Ausführung im PHP Modul des Webservers.
1. Eigenschaften und Vorraussetzung

Das Skript läuft automatisch mit den Zugriffsrechten Webservers.

Bei der Ausführung wird automatisch ein HTTP Header erzeugt.

Das Skript ist nicht in der Lage Dateien im Verzeichnis des Besitzers zu speichern.

Das Skript kann sich an einer beliebigen Stelle innerhalb des public Verzeichnisses befinden.

Damit der Webserver das PHP-Skript korrekt zuordnen kann, muss der Name des Skriptes die Endung .phtml enthalten.

2. Beispiel

Es folgt das Beispiel eines PHP Skriptes welches das Grundgerüst eines PHP-Skriptes demonstriert:

<HTML>
<HEAD>
<meta http-equiv=\"content-type\" content=\"text/html;charset=ISO-8859-1\">
</HEAD>
<BODY>
<b>
Datum:
<?php
$datum = date("d.m.Y");
echo $datum;
?>
<br><br>
Zeit:
<?php
$zeit = date("H:i:s");
echo $zeit;
?>
</b>
</BODY></HTML>

 
Variante II- Ausführung als CGI Prozess
1. Eigenschaften und Vorraussetzung

Das Skript läuft automatisch mit den Zugriffsrechten des Benutzers, in dessen public Verzeichnis sich das PHP-Skript befindet.

Das Skript kann sich an einer beliebigen Stelle innerhalb des public Verzeichnisses befinden.

Damit das PHP-Skript vom Webserver ausgeführt werden kann, müssen dessen Zugriffsrechte wie folgt gesetzt werden:

chmod 744 PHP-Skript-Name

Damit der Webserver das PHP-Skript korrekt zuordnen kann, muss der Name des Skriptes die Endung .php enthalten.

Das Skript muss im Unix Format gespeichert werden. Das DOS Format führt bei der Ausführung des Skriptes zu einem Fehler.

2. Beispiel

Es folgt das Beispiel eines PHP Skriptes welches das Grundgerüst eines PHP-Skriptes demonstriert:

#!/bin/php
<?php
echo "Content-type: text/html";
echo "\n\n";

$datum = date("d.m.Y");
$zeit = date("H:i:s");

echo "<HTML><BODY>";
echo "<b>Datum:&nbsp;$datum";
echo "<br><br>";
echo "<b>Zeit:&nbsp;$zeit";
echo "</BODY></HTML>";
?>

Beachten Sie bitte, das in der momentanen Konfiguration die Verwendung der Funktion headers("headerString"); zu einem Fehler führt.

Header müssen wie im obigen Skript mit Hilfe des echo Kommandos erzeugt werden.

Ohne einen Header kommt es bei der Ausführung des Skriptes durch den Webserver zu einem Fehler.

Zwischen den Zeilen "#!/bin/php" und "<?php" darf es keine Leerzeile geben.

Das Skript muss im Unix Format gespeichert werden. Das DOS Format fürt bei der Ausführung des Skriptes zu einem Fehler.