FH-Home | RZ-Home  
 
 
 

Einrichtung eines passwortgeschützen Bereiches FÜR FH angehörige

1. Schritt

Erzeugen des zu schützenden Verzeichnisses

Erzeugen Sie ein Verzeichnis, das sich in Ihrem public Verzeichnis befindet.
Befehl: mkdir protected

Sie können anstatt protected einen beliebigen Namen verwenden.

2. Schritt

Erzeugen einer .htaccess Datei zur Aktivierung des Passwortschutzes

Wir empfehlen diesen Schritt mit einem Unix Editor durchzuführen. Von den Windows Editoren ist Notepad unserer Erfahrung nach relativ problemlos. Word und Wordpad dagegen erzeugen zusätzliche Zeichen in der Datei, die unter Unix Probleme bereiten.

Wechseln Sie in das neue Verzeichnis und erzeugen Sie eine .htaccess Datei mit dem folgenden Inhalt:

Wird nachgeliefert

Wollen Sie den Kreis der Nutzer auf bestimmte Personen beschränken, dann benutzen Sie an Stelle der Direktive require valid-user die Direktive require user user1 user2 ... usern

Mit "require user" können Sie genau festlegen, welche Anwender Zugriff haben sollen. Dazu müssen Sie die Login Namen der Anwender angeben. Bei Angabe mehrerer Namen werden diese durch ein Leerzeichen getrennt.

5. Schritt

Datei vom DOS Format ins Unix Format konvertieren

Falls Sie die Datei .htaccess mit Hilfe von der Unix Editoren vi oder nedit erzeugt haben, können Sie diesen Schritt überspringen.

Falls Sie die .htaccess Datei mit Hilfe eines Windows Editors erzeugt haben, wechseln Sie nun in den Ordner, in dem Sie die Datei angelegt haben..

Führen Sie hier das folgenden Kommando aus:

Befehl: dos2unix -850 .htaccess .htaccess

Prüfen Sie nun mit vi .htaccess, ob der Inhalt genauso aussieht, wie in Ihrem Windows Editor. Besonders mit dem Word oder Wordpad erzeugte Texte sind problematisch.

Falls nicht, bringen Sie Ihren Cursor mit Hilfe der Pfeiltasten vor das falsche Zeichen und entfernen Sie es mit dem Kommando x .

Sind keine falschen Zeichen mehr vorhanden, beenden Sie vi mit dem Kommando :wq .

6. Schritt

Funktionsprüfung

Rufen Sie in Ihrem Browser die URL einer Datei in Ihrem geschützen Bereich auf. Für den Beispielnutzer musterf wäre das z.B.:

https://public.fh-wolfenbuettel.de/~musterf/protected/index.html

Nun sollte eine Passwortabfrage erscheinen. Verwenden Sie hier den unter Schritt zwei definierten Benutzernamen und das entsprechende Passwort.

Nach Eingabe dieser Daten sollten Sie Zugriff auf den Inhalt des geschützten Bereiches haben.

Falls Sie eine Fehlermeldung erhalten, oder das Passwort nicht akzeptiert wird, überprüfen Sie, ob die Schritte 1-5 korrekt durchgeführt wurden.